Deutsch
English
Русский

Zentrum für endokrine Tumoren (ZET)

Endokrine Tumoren sind seit vielen Jahren klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt am Universitätsklinikum Würzburg.

Bösartige endokrine Tumoren sind sehr seltene Tumoren, die von den Zellen der Hormonorgane ausgehen. Der noch häufigste Tumor ist das Schilddrüsenkarzinom, von dem es ca. 5000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland gibt. Das Schilddrüsenkarzinom wird seit über 30 Jahren am Universitätsklinikum Würzburg intensiv beforscht. Bereits 1980 hat der damalige Direktor der Klinik für Nuklearmedizin, Prof. Reiners, ein Tumorregister für diese Erkrankung etabliert, das inzwischen über 2000 Patienten enthält. Inzwischen arbeiten auch weitere Disziplinen (Endokrinologie, Chirurgie, Strahlenklinik, Radiologie, Pathologie) gemeinsam daran, die Patientenversorgung und Forschung zu optimieren. Nähere Informationen unter http://www.schilddruesenkarzinom.ukw.de.

Ein zweiter Schwerpunkt des Würzburger Klinikums sind bösartige Nebennierentumoren. Spätestens seit der Etablierung des Deutschen Nebennierenkarzinom-Registers in Würzburg im Jahr 2003 und der Koordination mehrerer großer klinischer Studien ist Würzburg europaweites Referenzzentrum für diese Erkrankung. Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.nebennierenkarzinom.ukw.de/. Ähnliches gilt für das maligne Phäochromozytom/Paragangliom, ein anderer seltener Nebennierentumor (siehe www.phaeo.de).

Neben den bösartigen endokrinen Tumoren, gibt es zahlreiche gutartige Tumoren um dies sich das Zentrum intensiv kümmert: Hypophysentumoren (z.B. Akromegalie, M.Cushing, Prolaktinom), Autonome Schilddrüsen-Adenome, Nebennierentumoren (z.B. Conn-Adenome, Cushing-Adenome, Phäochromozytome).

Das zentrale Element für die Patientenversorgung aller endokrinen Tumoren ist das einmal wöchentlich stattfindenden Tumorboard, bei dem alle unten genannten Kliniken und Abteilungen gemeinsam für jeden Patienten die bestmögliche Therapie planen.

Leistungen:

In unserem interdisziplinären Zentrum werden alle Formen von Endokrinen Tumoren (z.B. Schilddrüsen-, Nebennieren-, Hypophysen-, Nebenschilddrüsen-Tumoren sowie Neuroendokrine Tumoren) diagnostiziert und behandelt. Zusätzlich bieten wir zahlreiche klinische Studien an.

Kern-Kliniken/Abteilungen des ZEM

Med. Klinik I – Endokrinologie
Klinik für Nuklearmedizin
Chirurgische Klinik I
Urologische Klinik
Klinik für Strahlentherapie
Med. Klinik II – Onkologie
Institut für Pathologie

Zusätzlich beteiligte Kliniken und Institutionen
Neurochirurgie
Thorax-Chirurgie
Humangenetik

Ansprechpartner für das Zentrum

Prof. Dr. Martin Fassnacht

  • Prof. Dr. Martin Fassnacht
    Schwerpunktleiter Endokrinologie & Diabetologie
    Medizinische Klinik und Poliklinik
    fassnacht_m@ukw.de